Instant Aging Tag

"Instant-Aging-Tag" im Wahlpflichtfach Gesundheit & Soziales

Einmal im Jahr bekommen wir im Wahlpflichtfach "Gesundheit & Soziales" Besuch von Mitarbeitern der Evangelischen Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Heidelberg. Sie stellen uns auf sehr praktische Weise Berufsbilder in der Altenpflege vor. Bei einem "Instant Aging Tag" schlüpfen wir wie die Auszubildenden in die Situation eines Pflegeheimbewohners. Mit verschiedenen Hilfsmitteln werden typische Einschränkungen wie degenerative Gelenkerkrankungen, Schwerhörigkeit oder Sehbehinderung simuliert.

Und plötzlich bist Du alt ...

Stell Dir vor, Du kannst nicht mehr gut sehen und hören. Jede Bewegung fällt Dir schwer. Sogar beim Essen und Trinken oder beim Gang zur Toilette brauchst Du Hilfe...

Wie sich das anfühlt, alt und hilflos zu sein, konnten wir Acht- und Neuntklässler uns bislang kaum wirklich vorstellen. Bis wir in unserem Wahlpflichtfach "Gesundheit und Soziales" Besuch bekamen von Gerda Weidenauer. Sie ist Diplom-Pflegepädagogin und arbeitet für die "Akademie der Gesundheitsberufe Heidelberg". In deren Auftrag besuchen Weidenauer und ihre Kollegen auch Schulen und stellen dort Teile des "Instant Aging Tages" vor, der fester Bestandteil einer Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger ist.

Bei dem "Instant Aging Tag" schlüpfen die Auszubildenden in die Situation eines Pflegeheimbewohners. Mit verschiedenen Hilfsmitteln werden typische Einschränkungen wie degenerative Gelenkerkrankungen, Schwerhörigkeit oder Sehbehinderung simuliert. Und plötzlich sind sie "alt".
Wir sollten zum Beispiel mit verbundenen Fingern, Lotion-verschmierten Sonnenbrillen und Ohrstöpseln versuchen, ein Bild zu malen und dabei Schlagermusik aus dem CD-Player hören. Die Musik war riesig laut, doch mit den Stöpseln haben wir kaum etwas gehört. Mit den steifen Fingern ein Bild zu malen, ein Joghurt zu essen oder eine Tasse zu halten, ging so gut wie gar nicht mehr.

So fühlt es sich an, alt zu sein? Für die einfachsten Dinge auf Hilfe angewiesen zu sein? Wir waren sehr betroffen. Genau das sei Sinn und Zweck des Instant Aging Tages, hat uns Frau Weidenauer erklärt. Wer als Auszubildender diese Selbsterfahrung einmal gemacht hat, ist im späteren Berufsleben wesentlich feinfühliger im Umgang mit den alten Menschen.


Instant Aging Tag